PLASTIC-FREE PARTYING

Wir wollen eine plastikfreie Welt! Wir wollen eine gesunde Welt! Wir wollen…

Die Liste an Wünschen geht immer weiter, wie bei einem Kind, dass seine jährliche Liste an den Weihnachtsmann verfasst. Aber jetzt mal ehrlich was sind Wünsche nun wirklich wert, wenn sie nie in Erfüllung gehen?

Wir träumen davon, das Thema Plastik abhacken zu können, das Problem aus der Welt zu schaffen und unsere Strände, Meere, Landschaften und Lebensräume vom Plastik zu befreien. Ja wir TRÄUMEN davon aber zum TUN ist es uns stets viel zu anstrengend…
Aber ist es das wirklich?

Müssen wir unsern gesamten Lebensstil umkrempeln?

Müssen wir tatsächlich anfangen auf alles zu verzichten?

Ist das der Weg, der diesen Planeten wieder ins Gleichgewicht bringt?

Diese Meinung vertreten wahrscheinlich noch viele. Aber wir, DAMN PLASTIC, sagen es geht anders.
Lasst es uns mal kurz erklären. Es geht uns nicht darum große Sprüche zu reißen und von einer großen Veränderung zu sprechen. Die ganzen Fehler hervorzuheben und deren Auswirkungen zu dramatisieren. Jedoch vom Reden alleine lässt sich die Welt nicht retten. Die Lage ist ernst und es ist wirklich an der Zeit unser Verhalten zu ändern.

Es ist erschreckend. Schon alleine die Tatsache, dass jedes Plastikteilchen, welches jemals erschaffen worden ist, noch immer unter uns weilt. Wortwörtlich unter uns. Sogar das Quellwasser weist bereits Spuren von Mikroplastik auf. Plastik landet auf unseren Tellern und ohne es zu wissen nimmt auch unser Körper die Plastikteilchen wie unter anderem in Cremen, Pasten und sonstigen Pflegeprodukte auf. Man müsste sich einmal ansehen, wie viel Plastik sich bereits im menschlichen Organismus befindet. Plastik und der Mensch das ist eine wahre toxische Beziehung.

Wir sind davon überzeugt, dass sich der Mensch nicht von alleine ändern wird. Er wird nicht einfach sagen: " Oh und fast hätte ich es vergessen, ich ändere jetzt mal schnell mein Leben!" Ehrlich, das wird nicht passieren. Nicht nur weil es uns zu anstrengend erscheint sondern auch weil uns ein so großes Thema überfordert.
Und nur um das klar zu stellen, Plastik spielt in diesem Film nicht den Übeltäter. Das Böse ist einzig und alleine das Mindset der Menschen. Wir wurden über Jahre, ja sogar Jahrzehnte, verwöhnt und schließlich lässt sich Plastik überall, in jeder Form und Struktur, finden. Und noch immer stellt sich die Frage: Erstens, wie verbannen wir das Plastik aus unserem Leben und Zweitens, wie schaffen es wir aktiv die nachhaltige Entscheidung zu treffen?

Gibt man uns die Mittel und eine Vision, dann sieht die ganze Sache schon anders aus. Wir von Damn Plastic haben die Mittel und leben die Vision, die uns aus der Patsche helfen wird. Angefangen von den vielen verschiedenen Alternativen zu Plastik. Anstatt, dass ich den Plastikbecher für meine Festivals bestelle, nehme ich einfach einen kompostierbaren Becher, welcher von alleine verrottet. Und gerade die Becher, die sowieso nur am Boden landen. Kein Plastik, kein Müll, weniger Kosten und eine nachhaltige Entscheidung, die uns wieder näher an unser Ziel bringt.

Es kann dann doch wieder sehr einfach sein… und das wollen wir zeigen. Der Mensch soll sanft umgeleitet werden und sensibilisiert werden. Er soll sich überlegen „aha warum trinke ich jetzt aus einem Nudelstrohhalm oder warum ist dieser Teller essbar“. Und es soll verdammt nochmal Spaß machen. Wir wollen, dass jeder Festivalbesucher genauso wie vorher auch, die Bude rockt, abgeht und er trinkt und feiert und tanzt was das Zeug hält. Kurz: Er soll in seinem Verhalten nicht eingeschränkt sein und so wie bisher feiern. Feiern war bisher eine Sünde, mit dem hohen Müllkonsum, jetzt wird das ganze Konzept auf den Kopf gestellt und durch Damn Plastic revolutioniert.

Wenn man überlegt, was man denn alles für ein Event braucht, wächst gleichzeitig auch der Müllberg. Wir verbinden die Festivals und Events geradezu mit einem großen Müllproblem und nehmen es einfach so hin. Anstatt aktiv daran zu arbeiten eine Lösung zu finden. Warum auch? Als Festivalbesucher, der den Müll quasi konsumiert, kann ich nichts daran ändern, wenn mir Plastikbecher in die Hand gedrückt werden und alles am Boden landet. Wir können es uns kaum richtig vorstellen und doch leistet man eine enorme Arbeit im Thema Umweltbewusstsein, wenn man Dinge ändert. Festivals auf ZERO WASTE…fast schon etwas futuristisch was? Naja in diesem Sinne willkommen in der Zukunft.

Plastik ist sowas von vorgestern. Damn Plastic ist da und macht aus deinem Event mehr. Denn mit jedem Mal, wo du eine nachhaltige Entscheidung triffst, wird dieser Planet von einer weiteren Müll Flut verschont. Also um das nocheinmal zusammenzufassen. In diesem Fall profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch du. Du ersparst dir Müllkosten und kannst sogar Förderungen durch dein grünes Verhalten bekommen. Und wir leiten dich. Damn Plastic bietet dir die besten und optimalsten Alternativen für dich an. Wir wollen, dass kleine nachhaltige Schritte gemacht werden, denn mit vielen kleinen Schritten wird ein fetter Fußabdruck entstehen.

Und mit einem kannst du dir sicher sein – wir machen dein Event/ Festival nicht nur zum geilsten sondern auch zum grünsten Event/ Festival. Gehöre zu den ersten Events und werde zum Vorbild. So feiert man im 21 Jahrhundert…im DAMN PLASTIC Style!


Auf deiner Wunschliste steht: Mein Event muss grüner werden?

Dann bist du hier vollkommen richtig.

Erzähl uns deine Vorstellungen von deinem Event und wir geben unseren Senf an Plastikalternativen und unser gesamtes Know-How dazu, damit dein Event zum Trendsetter wird.


Melde dich einfach via email bei uns: Office@damnplastic.com

Unsere Antwort wird dich innerhalb von 12 Stunden erreichen!

Wir freuen uns auf dich!

Damn plastic greetings,

deine Damn Plastic Girls: Victoria, Stephanie und Anna